Fruchtsäurebehandlung

Der Fruchtsäurepeeling ist eine medizinische – ästhetische Behandlungsmethode zur Verbesserung des Erscheinungsbildes Ihrer Haut. Fruchtsäuren werden im Allgemeinen aus pflanzlichen Lebensmitteln wie zum Beispiel Weintrauben, Äpfeln, Zitronen, Orangen und Zuckerrohr gewonnen. Sie führen zu einer oberflächlichen, feinen Schälung der Haut. Hierdurch wird die Haut spürbar glatter, reiner und feiner. Sie erscheint frischer, jünger und gleichmäßiger
Der Fruchtsäure-Peeling kann in folgenden Bereichen eingesetzt werden:
• Hautverjüngung
• Verbesserung von Hautoberflächenstruktur
• Hyperpigmentierung
• Reduzierung von Gesichtsfalten
• Hautstraffung und Gesichtsstraffung
• Altersflecken / Pigmentflecken
• grobe, großporige Haut
• Verbesserung von Hautunreinheiten
• Akne und Aknenarben
• Narben
• Schwangerschaftstreifen
Sichtbarer Erfolg schon nach der ersten Fruchtsäurebehandlung
Um die Hautqualität sichtbar zu verbessern, reichen normalerweise etwa 5-6 Fruchtsäure-Behandlungen aus. Man führt den Fruchtsäurepeeling in einwöchigen Abstand durch, und jede Sitzung dauert ca. 30 Minuten.(hängt von ausgewählte Behandlung ab). Überzeugen Sie sich selbst: Schon nach der ersten Sitzung ist der Erfolg deutlich zu sehen.

Fruchtsäurepeeling in Kombination mit anderen Methoden
Bei den meisten Hautunreinheiten und Hautproblemen bringt der Fruchtsäurepeeling als eine einzige Behandlungsmethode allein nicht immer den gewünschten maximalen Erfolg. Zur wirkungsvollen Behandlung ist in den meisten Fällen eine Kombination verschiedener Methoden (Ultraschall, Mikrodermabrasion , Fruchtsäurepeeling) im Zusammenwirken mit individuell abgestimmten Präparaten sinnvoll.

In unseren Kosmetikstudio wird nach eine Fruchtsäurebehandlung Ultraschall mit einschleusen von hochwertigen Präparaten mit vierfacher Hyaluronsäure und nach Bedarf konzentrierte Wirkstoffampullen mit bestimmte Wirkungsspektren (Gewebestraffung ,Couperose, AugenSerumKonzetrat, DHT Sebumreducer und s.w) ,alle enthalten vier fache Hyaluronsäure, durchgeführt.
Der Ultraschall ermöglicht tiefere einschleusen in der Haut die pflegende Wirkstoffe. Die Ultraschallbehandlung wirkt Gewebestrafend mit Lifting Effekt und so eben die entstaut auch die Lymphe (Lymphdrainage) und entspannt die Muskulatur.
Säuresysteme Allgemein
Glycolsäure (Ph-Wert zw.2,3-1,3)
Glykolsäure ist die bekannteste und wirksamste der Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA) und die wissenschaftlich am besten untersuchte Fruchtsäure. Der Glykolsäure-Peeling bietet dem Patienten ein breiteres Wirkungsspektrum als herkömmliche kosmetische Fruchtsäurepeelings. Gleichzeitig ist bei einem Glykolsäure-Peeling das Risiko gereizter Haut deutlich geringer. Denn bei einem Glykolsäure-Peeling wird keine Hornschicht von anderen Schichten der Epidermis abgelöst. Ein Glykolsäure-Peeling gewährt also eine optimale Balance zwischen Wirksamkeit und Hautverträglichkeit. Glykolsäure: Zuckerrohr; Glykolsäure ist die für kosmetische Zwecke geeignetste Säure, da sie die kleinsten Moleküle enthält. Dadurch dringt sie tiefer in die Haut ein und erzielt eine größere Wirkung.

Nach einer gründlichen Reinigung der Haut wird eine Glykolsäure für ca. 3–6 Minuten aufgetragen. Danach wird es neutralisiert und mit feuchte Tücher abgewaschen. Die Höhe der Fruchtsäurekonzentration und die Einwirkzeit werden individuell festgelegt. Während des Peelings ist es normal wenn Sie ein Kribbeln oder leichtes Brennen auf der Haut verspüren. Die Fachkosmetikerin bleibt ständig an Ihrer Seite, um Ihre Haut zu beobachten.
Nach dem Fruchtsäure Peeling kann eine zusätzliche Reinigung der Haut erfolgen.
Zu empfehlen sind ca. 5–6 Sitzungen im Abstand von 1 Woche.

Salicylsäure (Ph-Wert 2,5)
Salicylsäure kommt in Form ihres Methylesters in ätherischen Ölen und als Pflanzenhormon in den Blättern, Blüten und Wurzeln verschiedener Pflanzen vor und ist für die pflanzliche Abwehr von Pathogenen von Bedeutung. Sie ist auch unter dem Namen Spirsäure bekannt.
Die Salicylsäure zählt aufgrund enthaltenen Benzolrings zu den Aromaten. Da sie eine Carboxy-und Hydroxygruppe enthält, gehört sie zu den Hydroxycarbonsäuren.
Unsere Salicylic Peeling- ein Keratolytisches Peeling kann immer bei stärkeren Verhornungen(Akneverschorfungen, schweren Akneformen, bei Psoriasis, bei Verhornungen an Händen und Füßen sowie auch zu Anti- Aging Behandlung engesetzt werden .Sehr wirksam sind Salicylsäurepeeling für Akne-Kunden und bei großporiger Haut Dabei dringt die Salizylsäure in die Hornschicht der Haut von außen nach innen ein und trägt diese dabei ab. Es kommt zu einer Abschuppung der Haut ohne Entzündungsreaktion. Ein Salizylsäure Peeling wird in der Regel 1 mal in der Wochen durchgeführt. Die erforderliche Anzahl an Peelings hängt vom individuellen Hautzustand ab.

Wir empfehlen in vielen Fällen eine Kombination von Salizyl- mit einem Fruchtsäurepeeling. Die Salizylsäure kann den Effekt der Fruchtsäure intensivieren und so wird das Ergebnis für die Haut noch besser.
Zum intensivieren von Ergebnisse nach Absprache mit der Kosmetikerin können weitere Peelingsysteme : Ivory Skin Peeling(mit Hauptwirkstoffen:Glycolsäure,Milchsäure,Citronensäure,Limiskin) –Depigmentierende Peeling oder Purifying Peeling(Glycolsäure,Milchsäure,Salicylsäure,Oleanoline)-Sebumnormalisierende Peeling,Abtragung von Verhornungen, benutzt werden.
Wie wird ein Salizylsäure Peeling angewendet?
Beim Dermatologen oder im Kosmetikstudio wird meist ein stärkeres Mittel verwendet, als die normal Käuflichen. Dadurch ist die Wirkung größer als von normaler Kosmetika mit AHA Säuren.
Die Anwendung geht meist folgendermaßen: Nachdem die Haut gründlich gereinigt wurde, wird die sogenannte Salicylsäurelösung auf die Haut aufgetragen. Meist beginnt die Haut nach kurzer Zeit dann an etwas zu brennen. Während des Salicylsäure Peelings entstehen sogenannte „saline Kristalle“. Sie werden nach der Behandlung sanft von der Haut wieder entfernt und danach wird eine entspannende Feuchtigkeitscreme aufgetragen. Die Haut fühlt sich danach sofort glatt und weich an, sie kann sich jedoch in den nachfolgenden Tagen dennoch weiter etwas schälen und gerötet sein. Die passende Hautpflege in dieser Zeit ist essentiell. Sonne und Solarium sollten in der Zeit danach UNBEDINGT gemieden werden!

Welche Körperareale können mit Glykolsäure Peeling behandelt werden?
Gesicht, Dekolleté oder Handrücken sind die häufigsten Anwendungsareale. In einer Kombination mit anderen Verfahren kann dieses Peeling zur Behandlung von Dehnungsstreifen bzw. Schwangerschaftsstreifen angewendet werden.
Wie oft und wann wird am besten gepeelt?
Meist erfolgen die Behandlungszyklen mit 5 bis 6 Behandlungen im Abstand von 1 Woche (abhängig von der Konzentration der Peeling Lösung).
Die beste Zeit für einen Fruchtsäurepeeling ist von September bis April.
Nachbehandlung
Um jegliche Irritation zu vermeiden, werden in der Zeit pflegende Cremes mit speziellen Rezepturen ohne Emulgatoren und Duftstoffen empfohlen

Um die qualitative und dauerhafte Verbesserung der Hautqualität zu gewährleisten, ist eine Erhaltungsbehandlung einmal monatlich und das Fortführen der Heimpflege unerlässlich.
Wie lange bin ich Berufsunfähig nach dem Fruchtsäurepeeling?
Außer einem leichten Brennen während und einer leichten Rötung unmittelbar nach dem Peeling, verspüren Sie nichts. Das Nebenwirkungsrisiko ist im Vergleich mit anderen Peelingbehandlungen(invasiven) äußerst gering. Ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen können Sie schon am nächsten Tag nachgehen. Ihr Wohlbefinden wird nicht beeinträchtigt.
Dauer der Anwendung
Ein Vorteil der Behandlung mit Fruchtsäure liegt auch darin, dass sie jederzeit wiederholt werden kann.
Eine regelmäßige und langjährige Anwendung von fruchtsäurehaltigen Pflegeprodukten entfernt die durch UV-Strahlen verdickte Hornschicht und macht sie kompakter. Die Oberhaut wird dicker, glatter und weicher, die Kollagenproduktion wird erhöht, was die Elastizität und Spannkraft der Haut verbessert. Die Haut verliert weniger schnell ihre Feuchtigkeit, da das Speichervermögen verbessert wird. Jeder Peeling Behandlung steigert die Zellaktivität. Eine kontinuierliche Verbesserung der Hautverjüngung ist also gewährleistet, wenn die Fruchtsäure über Jahre hinweg angewendet wird.
Wie fühlt sich die Haut nach dem Peeling an und wie sehe ich nach der Behandlung aus?
Nach dem Peeling kann Ihre Haut gerötet sein. Zur Beruhigung wird eine Kühlung von der Fachkosmetikerin durchgeführt und es werden spezielle Pflegeprodukte aufgetragen. Auch ein leichtes Make-up kann auf Wunsch aufgetragen werden, so dass sie im Anschluss an das Peeling wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen können
Was muss nach der Behandlung beachtet werden?
Sonnenbäder sollten bis 4 Wochen nach Abschluss der Peeling-Kur gemieden werden.Sauna besuch und Sport am bestens erst nach 2 Tage erfolgen kann.

Bitte die Kontraidikationen beachten und Einverständnisbogen gut durchlesen und unterschreiben!